Schutz von Kindern und Jugendlichen

Der Ski-Club Weil am Rhein 1964 e.V. setzt sich für das Wohlergehen seiner Mitglieder, insbesondere aller ihm anvertrauten Kinder und Jugendlichen ein.

Unsere Minderjährigen sollen ohne Gewalt und Diskriminierung aufwachsen. Speziell im Sport müssen sie Unterstützung und Schutz durch die Verantwortlichen erfahren.

Aus diesem Grund

  • schaffen wir in unserem Verein Strukturen, die die Persönlichkeitsentwicklung von Mädchen und Jungen stärkt, z. B. die Interessenvertretung, festgelegt in der Jugendordnung des Ski-Club Weil am Rhein 1964 e.V.
  • entwickeln wir konkrete präventive Maßnahmen zur Information und Sensibilisierung,
  • fördern wir eine Kultur des bewussten Hinsehens und Hinhörens,
  • setzen wir die Hürden gegenüber einschlägig Verurteilten hoch, um zu verhindern, dass unsere Minderjährigen in die Gefahr kommen, Opfer sexualisierter Gewalt zu werden,
  • schaffen wir Handlungskompetenzen für eine aktive Intervention in jedem einzelnen Fall sexualisierter Gewalt, unter Berücksichtigung der Interessen des Opfers.

Wir haben dieses Schutzkonzept als zentrale Verhaltensregel für alle Funktionäre, Trainer, Übungsleiter, Gruppenhelfer und alle Personen, die für oder im Auftrag des Vereins qualifizierte Kontakte zu Kindern und Jugendlichen haben, entwickelt.

Ansprechpartnerin für den Kinder- und Jugendschutz im Ski-Club Weil ist Ninja Wildemann.

Das Schutzkonzept wurde am 24.11.2018 vom Vorstand beschlossen und in einer bindenden Vereinbarung mit dem Fachbereich Jugend & Familie des Landkreises Lörrach in Kraft gesetzt.

Der Ski-Club Weil am Rhein ist damit berechtigt, das Logo „Stark für den Kinderschutz im Landkreis Lörrach“ zu verwenden, das signalisiert, das wir uns aktiv um den Kinderschutz in unserem Verein bemühen.

Beate Koller

1. Vorsitzende